Die mE1 startet mit einer Niederlage in die neue Saison

Um13.00 hieß es für die mE1, bei strahlendem Sonnenschein, endlich wieder Anwurf beim Nachbarn TV Lössel in der Albert-Schweizer-Halle.

Neu für die Jungs ist, dass sie nicht mehr als gemischte Mannschaft, sondern „endlich“ als reine Jungen-Mannschaft spielen können.

Die Mannschaft, mit Minimal Besetzung und 3 Aushilfsspielern aus Chrissys Truppe angetreten, erwischte einen guten Start und ging mit 1:0 gleich in Führung. Bis zum 2:2 war es ein ausgeglichenes Spiel. Aber der TVL agierte gut in der Manndeckung und die 2 Altjahrgang Spieler waren schnell und treffsicher, weil das gelernte von unseren Jungs gar nicht oder nur halbherzig angewandt wurde und unser Ole im Tor häufig das Nachsehen hatte Es war zeitweise deutlich erkennbar, das „Manndeckung“, Freilaufen und „Zurücklaufen“ immer noch nicht in allen Köpfen angekommen ist und wenn man doch mal zum Abschluss kam, war dieser zu ungenau und zu lasch. So ging man mit einem 4 Tore Rückstand (13:9) in die Halbzeitpause.

Nach der Pause lief es dann etwas besser, wobei man allerdings einige nachteilige Schiedsrichter Entscheidungen hinnehmen musste. Bleibt noch zu erwähnen, dass in den letzten Minuten dann doch noch das Spiel des HTV war. Leider zu spät und so musste man sich mit 25:14 geschlagen geben.

Ein großer Rückhalt waren die aushelfenden Spieler, Lukas, Timo und Rico. Vielen Dank für euren Einsatz.

„Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“
Wir haben „nicht verloren“, sondern die Erfahrung gemacht, dass man mit mangelndem Einsatz, fehlendem Kampfgeist und ohne Siegeswillen kein Spiel gewinnt.

Am kommenden Samstag können die Jungs in Arnsberg zeigen, dass es auch anders geht. Wir alle arbeiten daran.

Das Team bestand aus Ole im Tor, Lukas 2.HZ, im Feld: Ben (2), Linus (2), Paul (1), Maxim (1), Timo (5), Rico (3), Kayra und Marlon.

 

(Text: Melanie Gerke)