HTV Hemer 2 gegen SG Iserlohn-Sümmern

Nach ausgeglichenem Beginn (4:4 nach 8 Minuten und 7:7 nach 12 Minuten) kam die Reserve des HTV`s im Lokalderby gegen die SG Iserlohn-Sümmern immer besser in Fahrt und führte nach 20 Minuten mit 12:7 Toren.

Durch variantenreiches Spiel im Angriff gab sich Iserlohn nicht auf und erschwerte den Hemeranern zusehend den Zugriff auf die Offensivkräfte der Gäste. Zudem agierte der Angriff zu „hausbackend“, sodass bis zum Halbzeitpfiff die 5 Tore Führung verspielt wurde und ein Unentschieden heraussprang.

Nach Wiederbeginn übernahmen zunächst die Iserlohner das Kommando.Frenzel und Jungemann wurden in Manndeckung genommen und kein HTV-Spieler fühlte sich in der Lage das Spiel an sich zu Reißen. So verwunderte es nicht das die Gäste mit 19:18 nach 42 Minuten führten. Zwei Umstellungen, mit Sprenger und Franke wurden zwei „frische“ Offensivkräfte eingewechselt, brachten nun eine entscheidende Wende.

Die Reserve des HTV`s glich aus und zog mit drei Toren zum 22:19 48. Minute davon. bei der SG keimte nochmal Hoffnung auf, als Hemer in Unterzahl agieren musste, aber der Gastgeber ließ sich auch dadurch nicht mehr beeindrucken und legte auch in dieser Phase nochmal vor. Nachdem man wieder komplettieren durfte, sorgte man für die Entscheidung in diesem Lokalderby indem man über 26:23 (55. Minute) auf 29:24 davon zog. Den Schlusspunkt zum 30:24 setzte dann Sprenger.

Mannschaftsaufstellung:

Torhüter:
Thorsten Gerhold;

Spieler:
Alexander Kraus 1/0; Hendrik Sprenger 5/0; Matthias Blunk 1/0;
Mati Sahlmann 6/0; Finn Jungemann 1/0; Yannis Spiekermann 2/0;
Max Ullrich 0/0; Bastian Frenzel 8/3; Til Franke 5/0;
Dario Kammermeier 0/0; Elias Lübbering 1/0;

Jörg Bäcker
HTV Trainer mD1 und Betreuer 2. Männer