HTV Hemer 2 gegen TV Westfalia Halingen 2

In einem ausgeglichenen Spiel gegen einen Mitaufstiegskandidaten startete Hemer schlecht und ließ zu Beginn einige Torchancen liegen.
Ohne Sprenger, der bekanntlich „Ohne Anwendung besonderer Härte“ (Aussage des LTV 2-Trainer Basener beim letzten Meisterschaftsspiel) wegen einer Bänderdehnung mit Hämatom im Schulterbereich länger pausieren muss, fehlte dem Rückraum die sonst übliche Durchschlagskraft und ein wichtiger Aktivposten.

So erzielte man erst in der 7. Minute das erste Tor durch Frenzel. Danach lief es besser, zumal der Abwehrbereich durch Franke, der wieder mit dabei war, gut organisiert wurde. So kam es nicht von ungefähr dass man nach 16 Minuten mit 7:6 erstmalig in Führung ging und bis zur 22. Minute diese verwaltete.
Dann jedoch brach sich Franke im Abwehrbereich das Nasenbein, was eine Schwächung der bis dahin starken Defensive bedeutete. Halingen nutzte diese Tatsache aus und zog bis zur Pause auf 13:15 davon.
Direkt nach Wiederanpfiff schien das Team des HTV`s noch in der Kabine zu sitzen denn die Gäste bauten die Führung trotz Unterzahl auf 13:17 (32 Min.) aus. Mit einer offensiver ausgerichteten Abwehr und einer Energieleistung kämpfte man sich wieder heran und führte völlig verdient nach 44 Minuten mit 23:20 Toren. Halingen war geschockt, doch der HTV verfiel in alte Fehler. Statt vernünftig ohne Not weiter mit längeren Angriffen an einem möglichen Erfolg zu arbeiten, wollte man den Gegner brüskieren und überlaufen. Das geht nicht mit so einer erfahrenen Truppe!

In zweifacher Überzahl kam die Westfalia zwischen der 48. und 51. Minute wieder heran und nutzten dieses zur 24:25 Führung. Trotz einer Auszeit von Hemer lief es danach nicht besser, attdessen geriet man mit 27:31 (58. Min.) immer weiter ins Hintertreffen.
Der HTV stellte auf offene Manndeckung um und Halingen kam plötzlich noch einmal in Bedrängnis 30:32 (59:14 Min.). Doch eine weitere Ballberoberung 30 Sekunden vor Schluss konnten die Hemeraner zu einem weiteren Torerfolg nicht nutzen.

Mannschaftsaufstellung:
Torhüter:
Thorsten Gerhold;
Spieler:
Alexander Kraus 1/1; Bastian Frenzel 10/0; Mati Sahlmann 2/0;
Mathi Blunk 1/0; Finn Jungemann 3/0; Luca Turck 0/0;
Max Ullrich 0/0; Sören Reichert 0/0; Til Franke 0/0;
Stephan Consemüller 0/0; Yannis Spiekermann 7/0; Elias Lübbering 6/0;

Jörg Bäcker
HTV Trainer 2. Männer